Wer ist ein Christ?

Worte werden oft ganz verschieden gefüllt oder definiert. So ist es auch mit dem Wort Christ. Im Gespräch mit Menschen begegnen mir immer wieder folgende Definitionen. Keine dieser Definitionen ist falsch. Es ist aber gut, wenn wir sie unterscheiden. Viele Missverständnisse geschehen dadurch, dass man zwar die gleichen Worte gebraucht, aber ganz verschiedene Dinge darunter versteht. In Gesprächen ist es deshalb immer wieder wichtig zu prüfen, ob man mit dem gleichen Wort auch das Gleiche meint.

Christ als kulturelle Definition

Wir leben ja im sogenannten christlichen Abendland. Manche bezeichnen sich als Christen, weil sie hier in einer noch christlich geprägten Kultur gross geworden sind. Die westliche Kultur wird oft auch von Menschen aus andern Kulturkreisen als christlich bezeichnet. Aus einer solchen Sicht, wurden die Kreuzzüge von den Christen ausgeführt, ebenfalls der Holocaust.

Christ als institutionelle Definition

Viele bezeichnen sich als Christen, weil sie Mitglied einer christlichen Landes- oder Freikirche sind. Für die einen sind nur die aktiven Mitglieder wirkliche Christen. Die passiven werden dann als Namenschristen bezeichnet.

Christ als konfessionelle Definition

Konfession bedeutet Bekenntnis. Manche Christen bezeichnen sich als bekennende Christen. So ein Bekenntnis kann sein: Ich glaube, dass Jesus für meine Sünden gestorben ist und ich deswegen ewiges Leben im Himmel habe. In vielen Kirchen wird auch gemeinsam immer wieder das Apostolische Glaubensbekenntnis gesprochen.

Christ als biblische Definition

Da die Bibel bekannterweise verschieden interpretiert (ausgelegt) wird gibt es logischerweise auch verschiedene biblische Definitionen, wer ein Christ ist.

Deshalb ist das, was ich im Folgenden schreibe lediglich die Definition, wie ich die Bibel verstehe. Und ich möchte allen Mut machen, prüft das, was ich schreibe anhand der Bibel, besonders anhand des neuen Testamentes.

Ein Christ ist ein Jünger Jesu

Im Neuen Testament kommt das Wort Christ kaum vor. In Apostelgeschichte 11,26 wird beschrieben, dass in Antiochen die Jünger Jesu das erste Mal Christen genannt wurden. Das bedeutet, dass Christ eine andere Bezeichnung für einen Jünger Jesu ist. Die Anweisung Jesu an seine Jünger in Matthäus 28,19 heisst: „So geht nun hin und macht zu Jüngern alle Völker …….“

Im Neuen Testament ist fast ausschliesslich von Jüngern, Heiligen oder Gläubigen die Rede.

Alle vier Worte bezeichnen immer die gleiche Wirklichkeit. Das heisst ein Christ ist ein Jünger, ein Heiliger und ein Gläubiger. So ist es nicht möglich gemäss der Bibel ein Christ zu sein, ohne ein Jünger, ein Heiliger und ein Gläubiger zu sein. Ebenso ist es nicht möglich, ein Gläubiger zu sein ohne ein Jünger und ein Heiliger zu sein.

Dies bedeutet, dass alle Bedingungen, die Jesus für die Jüngerschaft genannt hat auch für das Christsein gelten:

  • Busse: Ich erkenne, dass ich vor Gott schuldig geworden bin und mit all meinen Anstrengungen nicht ein Leben führen kann, das Gott gefällt (sündhafte Natur) Matthäus 4,17
  • Wiedergeburt durch Wassertaufe und Erfüllung mit dem Heiligen Geist. Johannes 3,5-6
  • Selbstverleugnung und Bereitschaft, das Kreuz auf sich zu nehmen (Bereitschaft, für Jesus zu sterben) Matthäus 16,24
  • Jede menschliche Beziehung hintenanstellen Lukas 14,26 (Die Bedeutung von hassen ist hier: hintenanstellen oder sie weniger wichtig nehmen als die Beziehung zu Jesus, Jesus an die erste Stelle setzen.)
  • allem entsagen, was man hat Lukas 14,33 Das heisst alles Hab und Gut unter die Herrschaft Jesu stellen. Dazu gehört die Bereitschaft alles wegzugeben oder zu verlieren um Jesu willen. (nicht um einer Organisation willen!)
  • Tun, was Jesus sagt. Matthäus 7,24

Der Begriff Jünger kommt dem Begriff Lernender oder Auszubildender, welchen wir von einer Berufslehre her kennen, sehr nahe. Das Ziel ist, wie der Meister zu werden. Es geht dabei nicht nur um Wissensvermittlung, sondern das Aneignen von praktischen Fähigkeiten und Charakterschulung. Das Ziel eines Jüngers ist es, wie Jesus zu werden . Das Wort Christ beschreibt Menschen, die Christus sehr ähnlich sind.

Christus ist die lateinische Bezeichnung für Messias und bedeutet: Der Gesalbte. Als Christen dürfen wir wie Jesus mit dem Heiligen Geist gesalbt sein.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.